World of Vocaloid


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Vote for us!
Bitte klickt jeden Tag auf die Buttons, damit wir schneller User bekommen :) Danke!

Sabishii Anime Top 100
Hier gehts zur Topliste
Sento sore Tenshi Top 100
Hier gehts zur Topliste

Forenteam

Kaito & Neru

Len & Rin

Partner
Image hosted by servimg.com

Image hosted by servimg.com

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

free forum

free forum

Image hosted by servimg.com

Image hosted by servimg.com

Image hosted by servimg.com

Image hosted by servimg.com

 

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic



Austausch | 
 

 Telara - Die Welt von gestern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kaito
Singin' Dreams. ♥
Singin' Dreams. ♥
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Studio : Crypton Future Media

BeitragThema: Telara - Die Welt von gestern   Do Jan 12, 2012 4:05 pm




http://weltvongestern.forumieren.com/

Vor Jahrhunderten von Jahren:
Die Götter erschufen am Nexus [Fokus] aller Ebenen die Welt Telara, da es dort eine Menge an mächtigem Quellstein gab. Ohne dieses ist eine Existenz nicht möglich und je nach Menge kann es eine Welt schöner und mächtiger werden lassen.
Die Hochelfen wurden vom Gott Tavril erschaffen und herrschten über fast ganz Telara als Beschützer des großen Waldes Tavra.
Bahralt erschaffte die Zwerge, welche fortan in steinernen Hallen in den Bergen leben.
Die Menschen wurden durch die Zusammenarbeit aller Götter erschaffen.
Nachdem ein vorrausschauender Menschenstamm lange bei den Elfen geblieben war, um von ihnen Kunst, Musik und Philosophie zu lernen, zog dieser aus und gründet das Volk der Mathosianer.
Alles in Telara wuchs und gedeihte, bis...

Der Blutsturm kam, eine Masse die alles verschlang. In einem ewigen Hunger nach Quellstein, vernichteten Sie alles und jeden. Nichts vermochte Sie aufzuhalten, den jeder Teil des Blutsturmes für sich konnte eine Welt vernichten. So kam es, das der Herr des Blutsturmes, Regulos, und seine Brut auf Telara stießen, so reich an Quellstein das Sie Ihren Blick einfach nicht von dieser Welt lassen konnten. Soviel Quellstein, Soviel Macht, Soviel HUNGER! Auf Telara nahm der Blutsturm die Gestalt von mächtigen Drachen an. 6 An der Zahl, für jede form der Ebenen. Feuer, Wasser, Erde, Luft, Leben und der Tod, Regulos persönlich.

Regulos und sein Blutsturm, fegten über die Welt und unterjochten viele. Ließen die scheuslichsten Kreaturen auf Telara los und ergözten sich am Quellstein. Die Völker waren Machtlos und die Götter aus Furcht vor dem Blutsturm nirgends zu sehen. Die Nordmänner, in sich zusammen gezogen hielten stand. Die Elfen in Ihren Wäldern, boten auch hier dem Blutsturm die Stirn. Die Zwerge verschlossen Ihre Tore um nur die Kreaturen aus dem Erdreich zu fürchten. Die Nomaden, hilfflos verstreuht suchten Schutz wo Sie ihn nur fanden und konnten nichts ausrichten. Alle Völker waren verloren bis...


..ein Stamm der Eth, die Macht des Quellsteines in Maschinen binden konnte. Durch dieses wissen. taten sich alle Nomaden der Eth zusammen, erschufen mächtige Kriegsmaschinen verborgen vor den Augen des Blutsturmes, in dem langsam die Saat der Zwietracht einzug hielt. Als alle Hoffnung verloren war, begann der Rückschlag. Die Wucht der Kriegsmaschinerie der Eth, lies die Armee des Blutsturmes zerbesten und richtete großen Schaden bei den Drachen an. Doch die Eth waren nicht allein...


Ermutigt, durch die waghalsige Offensive der Eth, teilten die Götter Telaras Ihre Macht mit einzelnen der Völker. Diese durch die Macht der Götter beseelten führten die Armeen von einem Sieg in den nächsten. Die Drachen, derweil bemerkten diese Rückschläge kaum. Sie fingen an die Welt zu..lieben..in Ihr fanden Sie Ihre Träume, Ihre Begierden. Sie waren geblendet von der Macht der Quellsteine, nur Regulos in seiner unendlichen Gier und nie endendem Hunger wiederstand diesem und so kam es das die 5 Drachen sich gegen Regulos erhoben und sich auf Ihn stürzten.
Während der Kampf tobte, holten die Völker zum entgültigem Schlag aus.


Die Nordmänner kamen von Ihren Bergen hinab, die Zwerge öffneten alle Ihre Tore und strömten an die Oberfläche. Die Eth, brachten Ihre mächtigen Kriegsmaschinen aus den Wüsten mit und auch die Elfen kamen aus Ihren Wäldern um den anderen zu helfen. Gerüstet mit Zwergenstahl, gestärkt durch Elfenmagie, begleitet durch Kriegsmaschinen der Eth und geführt durch die Auserwählten, vernichteten die Völker die verbliebenen Diener des Blutsturmes und zwangen die 6 sich bekämpfenden Drachen in die Knie. Sie wurden durch die Maschinen der Eth und die Macht der Götter verbannt und versiegelt. In Ihrer letzten Tat, erschufen die Götter den Schleier. Eine Barriere die Telara vor den mächten der Ebenen des Blutsturmes schützen sollte und mit Ihnen, verschwanden auch die Auserwählten.

Die Zwerge gingen zurück in Ihre Höhlen, doch ließen Sie Ihre Tore offen um mit den anderen in Harmonie zu leben. Die Elfen hingegen, zogen sich zurück und lebten weiter nur für sich. Die Mathosianer gingen zurück in den Norden und verehrten die Götter für Ihre Heldenhafte Tat und für den Sieg gegen den Blutsturm. Die Eth, gingen ebenfalls zurück in die Wüsten und erschufen mithilfe Ihrer Maschinen, große Städte, machten das Land fruchtbar und erschufen wunderschöne gläserne Straßen. Doch der Blutsturm, war noch lange nicht besiegt. Kultisten, Anhänger der Drachen die den Krieg überstanden haben hintergingen die Eth und zermürbten das Volk von innen heraus. Solang bis Sie die Maschinen der Eth nutzten um die Städte zu vernichten, die Straßen zerspringen zu lassen und die Eth erneut in die Offensive zu zwingen. Die Mathosianer, die die Eth lange als alleinige Schuldträger für die Ankunft des Blutsturmes sahen, nutzten die Gelegenheit der Schwäche der Eth und fegten über das durch die Kultisten geschwächte Reich der Eth.

Storyline in Kurzfassung als Video


  • FSK14+
  • Um in Telara - Die Welt von Gestern zu spielen, muss man keine Vorkenntnisse besitzen
  • Charakter können frei erfunden werden, sind aber nach Fraktionen, Rassen und auch Klassen unterteilt
  • Bis zu 3 Accounts sind erlaubt! Mehr nach Absprache mit dem Team.
  • Es gibt ein Kampfsystem, sowie einen Handelsbereich zum gegenseitigen tauschen von Rohstoffen
  • Durch "Quests" kann man sich Erfahrung und Gold verdienen, um stärkere Angriffe auszuführen



_________________
"Sprechen" - 'Denken' - Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Telara - Die Welt von gestern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Daniel Kelhmann - Die Vermessung der Welt
» Sonderstempel für "Brot für die Welt"
» SMS von gestern Nacht
» Dinosaurier erobern die Welt
» Andreas Steinhöfel - Die Mitte der Welt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Vocaloid ::  :: Partnerforen ♥-
Gehe zu: